Anhaltende Inaktivität

Hällöchen, ihr Lieben!

Nach langer Zeit mal wieder ein Beitrag von mir. Ein Beitrag, der auch meine Inaktivität erklärt. Am 01.10.2018 hat das aktuelle Wintersemester 2018/19 begonnen. Somit startete mein Studium und ich geriet in eine Leseflaute. Tatsächlich ist nun schon ein Monat des Uni-Alltages fortgeschritten und ich habe in der Zeit nur 2 Bücher gelesen. Diese waren Harry Potter und die Kammer des Schreckens und Harry Potter und der Gefangene von Askaban. Zwei Bücher, die doch jeder kennt und die ich nun schon zum vierten Mal gelesen habe und die deshalb auch keine Rezension von mir erfordern. Ich würde sowieso nur Lobworte und 5 Sterne geben und das würde doch langweilig werden. Ich hoffe die Leseflaute nimmt bald ab und ich habe mehr Zeit zum Lesen. Dennoch möchte ich zunächst einmal die Harry Potter Reihe beenden, sodass demnächst auch keine Rezensionen folgen werden. Die nächsten Rezensionen folgen wohl erst, wenn ich meine beiden neuen Rezensionsexemplare gelesen habe: “Der Winterzauber von Notting Hill” von Mandy Baggot und “Kiss me in London” von Catherine Rider. Zwei sehr hübsche Winterbücher, die ich dann auch zu gegebener Zeit lesen möchte. Deswegen entschuldige ich mich, bei meinen wenigen Lesern: ich bin noch nicht tot und ich habe es auch nicht aufgegeben, aber die Inaktivität und Leseflaute werden wohl noch ein wenig anhalten!

Bis bald,

Eure Fenja

About The Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.